Ansbacher Streichquartett

zurück
reinhören...
Konzerte...
Carola Eigenberger erhielt ihren ersten Violinunterricht beim Kulturpreisträger der Stadt Ansbach Karl Blendinger. Sie war mehrfache Preisträgerin beim Regional- bzw. Landeswettbewerb "Jugend musiziert" (1976 - 82) in der Solowertung Violine. Im Schwäbischen Jugendsymphonieorchester spielte sie von 1978 bis 1986. 1985 bis 1990 studierte sie Schulmusik an der Hochschule für Musik in Würzburg mit Hauptfach Violine bei Prof. Egel-Goldschmidt. 1997 nahm sie am Kammermusikkurs der Sommerakademie Dillingen teil. Seit 1981 ist sie Mitglied im Ansbacher Kammerorchester. Carola Eigenberger ist Gründungsmitglied des Ansbacher Streichquartetts.
Franz Scheder wurde in Nürnberg geboren und begann im Alter von 9 Jahren mit dem Geigenspiel. Während des Medizin-Studiums in München wechselte er 1967 zur Bratsche und spielt seitdem im Bayerischen Ärzteorchester und ist dort Stimmführer der Bratschengruppe. Um 1980 begann seine wissenschaftliche Beschäftigung mit Anton Bruckner. Diverse Aufsätze erschienen darüber in der österreichischen Fachliteratur. 1996 erschien ein zweibändiges Werk über Bruckner von Franz Scheder. Er wurde Mitglied des Anton-Bruckner-Instituts Linz und der Internationalen Bruckner-Gesellschaft. Seit 1991 ist er Mitglied im Ansbacher Kammerorchester und seit 2005 Bratschist im Ansbacher Streichquartett.
Roland Kaplick wurde in Kiel geboren und erhielt ersten Klavier- und Cellounterricht am Musischen Gymnasium Niederaltaich, seit 1973 Klavierunterricht bei Ernst Gröschel in Nürnberg. 1976 begann er das Tonmeisterstudium an der Hochschule der Künste in Berlin, erhielt Cellounterricht bei Werner Haupt und wurde Mitglied des RIAS-Jugendorchesters. 1980 bis 1986 folgte das Studium an der Hochschule für Musik in Karlsruhe im Fach Violoncello/Orchestermusik bei Prof. Martin Ostertag. 1985 besuchte er Meisterkurse bei Arto Noras in Luzern und bei Stanislav Apolin in Biel. 1987 wurde er Mitglied im Natal Philharmonic Orchestra in Durban, Südafrika. Seit 1990 ist er Mitglied im Ansbacher Kammerorchester. 1993 Gründung des Duos Flautocello mit der Flötistin Urte Borchard. Roland Kaplick ist Gründungsmitglied des Ansbacher Streichquartetts.
Norbert Herrmann wurde in Wippenau bei Ansbach geboren. Seinen ersten Geigenunterricht erhielt er im Alter von 11 Jahren bei Karl Fichtner. Ab 1965 war er Schüler von Karl Blendinger, der ihn 1966 in sein Kammerorchester holte, aus dem später das Ansbacher Kammerorchester hervorging. Nach dem Abitur absolvierte er sein Studium der Musik und der Medizin in Leuven (Belgien), Erlangen und Nürnberg. 1976 und 1977 unternahm er ausgedehnte Tourneen mit dem Pro-Arte-Kammerorchester München durch Europa und Asien. Seit 1978 ist Norbert Herrmann Konzertmeister des Ansbacher Kammerorchesters und Primarius des Ansbacher Streichquartetts, welches 1993 gegründet wurde.
info@kaplick-net.de  
© Roland Kaplick